Schon im Sommer ist es an der Zeit, an die Winterreifen für den kommenden Winter zu denken. Kauf man frühzeitig ein, dann kann man noch billige Winterreifen ergattern. Wer einen Winterreifen Preisvergleich benötigt, der findet diesen sehr übersichtlich und aufschlussreich beim ADAC. Mitglieder erhalten diesen Vergleich mit der Kundenzeitschrift alljährlich.

Bald schon werden ADAC und Stiftung Warentest Winterreifen 2014 überprüfen. Dabei sind oft über 35 Winterreifenmodelle in die Tests eingeschlossen. Getestet werden normalerweise die gängigen Größen 165/70 R14, die Größe 205/55 R16, dazu noch 215/65 R16. Tests erfolgen sowohl auf Eis wie auch auf Schnee. Die Testergebnisse, die Bewertung der einzelnen Reifen und die Händlerpreise werden dann veröffentlicht. Es gibt sehr viele billige Winterreifen, die recht gute Ergebnisse vorweisen können. Daher ist es gar nicht nötig, gebrauchte Winterreifen überhaupt in Erwägung zu ziehen.

Winterreifen sind Vorschrift


Im Dezember 2010 wurde ein Gesetz erlassen, dass alle Fahrzeuge bei Eis, Schnee, Schneematsch, sowie Eis- und Reifglätte mit Winterreifen ausgerüstet sein müssen. Die Zeit für Winterreifen umfasst dabei meist die Monate Oktober bis zu Ostern. Sommerreifen bieten ab bestimmten Temperaturen keinen Gripp mehr und taugen daher für den Winter nicht. Nur mit Winterreifen kann man auf winterlichen Straßen relativ sicher sein. Eine Einkaufshilfe kann der Winterreifen Preisvergleich dabei bieten.

Dieser zeigt nämlich nicht nur die Preise auf, sondern auch die Eigenschaften, mit denen die Reifen aufwarten können. Nicht jeder Reifen hat dieselben Stärken wie der andere. Sieben Grad oder weniger sind die Grenze, bei denen Winterreifen ihre Stärke gegenüber den Sommer- oder auch Ganzjahresreifen ausspielen können. Sie bieten eine weit höhere Kurvenhaftung und glänzen mit einem kürzeren Bremsweg gegenüber den anderen Reifen.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Die besten Reifen von zuverlässigen Herstellern

Beim Winterreifen Test 2013 gab es leider keinen Reifen, der die Note sehr gut erhalten hat. In elf Fällen gab es die Note gut. Bei vier Reifen wurde sogar die Note mangelhaft erteilt. In diesem Fall kann es sogar besser sein, gute gebrauchte Winterreifen zu kaufen, statt den minderwertigen Winterreifen. Immer wieder kann bei den Tests festgestellt werden, dass die Markenreifen die besten Werte vorweisen können. Viele Modelle aus China oder der Ukraine dagegen kommen nicht einmal an die Werte der Sommerreifen heran. Von solchen Reifen sollte man die Finger lassen. Pirelli, Dunlop, Bridgestone oder Continental sind Marken, auf die man sich im Winter verlassen kann.

Schon im Sommer sollte man seine Reifen überprüfen, ob sie für den kommenden Winter noch ausreichend sind. Es muss noch genügend Profil vorhanden sein, damit der Reifen auch auf
ungünstigen Straßenverhältnissen noch gut greifen kann. Es sollten mindestens vier Millimeter Profiltiefe erhalten sein. Auch sollte man auf das Alter seiner Reifen achten. Nach sechs Jahren ist Schluss und die Reifen sollten, egal wie gut sie noch sind, entsorgt werden. Mit der Zeit wird der Gummi porös und bietet keine Sicherheit mehr.

Welche Winterreifen die besten sind, zeigen die alljährlichen Tests. Oft sind immer wieder dieselben Hersteller in der Spitzengruppe. Der Preisvergleich Stiftung Warentest Winterreifen 2014 ist zuverlässig und objektiv und bietet zudem eine große Auswahl in allen Preisklassen und Größen an. Er bietet somit eine sinnvolle Kaufberatung und zeigt auf einen Blick, welche Winterreifen die Besten sind.

Mehr Informationen sowie Angebote und Preise zum Thema Fahrzeugortung:

GPS Tracker im Test
Die besten Mini GPS Sender und Empfänger 2014
Anbieter vergleichen
Telematiksysteme für LKWs vergleichen
Wie Sie effizienter Ihre Firmenfahrzeuge orten
Telematiksysteme für LKWs vergleichen
Die Vorteile der Fahrzeugortung

1