Die Welt der Logistik spielt sich im deutschen Raum noch immer hauptsächlich auf den Straßen ab. Rund zwei Drittel des logistischen Verkehrs findet auf deutschem Asphalt statt. Für Logistikunternehmen und Fuhrparks bedeutet dies jedoch einen Mehraufwand an Koordination.

Telematiksystem PreisUnd mehr Aufwand ist bekanntlich auch mit mehr Kosten verbunden, die jedes gewinnbringende Unternehmen nachhaltig senken möchte. Unsere moderne Informations- und Telekommunikationsgesellschaft hat jedoch Systeme hervorgebracht, die gerade im logistischen Bereich ein effizienteres Arbeiten und Wirtschaften ermöglichen.

Telematiksysteme heißen die multifunktionalen High-End Geräte, die aus betriebswirtschaftlicher Sicht mittlerweile unersetzlich sind. Jedes professionell organisierte Logistikunternehmen verfügt mittlerweile über ein Telematiksystem. Preis und Leistungsklasse können sich jedoch in weitläufiger Hinsicht unterscheiden.

Kriterien für die Entscheidungsbasis kennen

Je nach Funktionsumfang des Systems können auch die Kosten variieren. Einfache Gerätschaften sind bereits für unter 200 Euro zu haben, können jedoch auch nur eingeschränkt genutzt werden.

Hier ist es für die Kaufentscheidung relevant, sich darüber bewusst zu werden, in welchem Leistungsspektrum die Technik genutzt werden soll. Wesentliche Aspekte in der Entscheidungsfindung sind die Anzahl der auszustattenden Fahrzeuge, welche Art von Automobilen sie mit der Technik ausrüsten möchten und an welchem Leistungspaket Interesse besteht.

Erst auf dieser Grundlage ist es möglich, geeignete Geräte zu finden. Die besten Leistungs- und Qualitätsstufen gliedern sich bei Telematiksystem Preise ab 3000 Euro ein.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Wie funktioniert die Telematik?

Die Anwendungsgebiete sind zwar vielfältig, in ihrer Funktionsbasis unterscheiden sie sich jedoch kaum voneinander.

Lediglich die Zusatzoptionen, die durch Software-Pakete gewährleistet werden können, bestimmen die Telematiksystem Preis- und Leistungsstufe der Anwendung. Grundsätzlich wird ein Fahrzeug mit einem GPS-Peilsender ausgestattet, über welchen auf das lokale Mobilfunknetz zugegriffen und das Fahrzeug geortet werden kann.

Hieraus ergeben sich für Unternehmen oder Anwender Möglichkeiten einer konsequenten und permanenten Fahrzeugüberwachung und Lokalisierung – und das in Echtzeit. Sind Zusatzleistungen installiert, die oftmals mit aufwendig konzipierten Bordcomputern im Bereich der LKW-Telematik einhergehen, so ergeben sich für logistische Betriebe noch weitaus mehr Möglichkeiten der Datenauswertung, die zu einer effizienten betriebswirtschaftlichen Verwaltung der Fahrzeuge beitragen können.

Diese Software-Pakete können selbstverständlich auch für einen bestimmten Zeitraum gebucht werden. Da die Installation dieser Service-Leistung sehr kompliziert ist, greifen Unternehmen auf bereits vorhandene Systeme zurück, die von den Herstellern kostenpflichtig offeriert werden und über welche die benötigten Informationen direkt über einen Online-Zugang abgerufen werden können.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

1