Jährlich prüft Stiftung Warentest Navigationsgeräte, um herauszufinden, welches Navi uns empfohlen werden kann. Auch für 2015 gibt es bereits wieder einen Navigation Testsieger und eine Navi Bestenliste.

Einen kostenlosen und unverbindlichen Anbietervergleich erhalten Sie durch das Ausfüllen des am Seitenanfang angeführten Formulars. Einer unserer Experten wird sich dann sofort mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen bis zu 4 auf Sie abgestimmte Angebote zukommen lassen.

  1. Die Vorteile auf einen Blick
  2. Die Gewinner
  3. Der Testbericht
  4. Der Testsieger
  5. Anbietervergleich
  6. Preisvergleich

Was Stiftung Warentest seit Jahren als jeweils bestes Navi ausweist, hat jedoch einen gehörigen Haken: Wenn sich bei den bekannten Warenprüfern Navigationssysteme im Test befinden, handelt es es sich durchwegs um mobile Geräte.

Navi Testberichte zum Navi Festeinbau dagegen sucht man vergeblich. Die Sache hat einen ganz einfachen Grund: Stiftung Warentest ist ein Verbrauchermagazin, und wenn es Navigationsgeräte empfiehlt, dann enthält die Navi Bestenliste nur Tipps für den individuellen Konsumenten.

Die Vorteile dieser Geräte auf einen Blick

Gewinner: Festeinbau Geräte

Firmen, deren Geschäft mobile Aufträge sind, interessieren sich für festeingebaute Geräte. Denn natürlich ist ein standardisiertes Fuhrparkmanagement mit gleicher Technik günstiger als ein zufälliges System mit wechselnden Ausstattungskomponenten. Dazu kommt, dass der Navi Festeinbau durch leichtere Bedienbarkeit und größere Displays die Verkehrssicherheit erhöht.

Kabel im Cockpit und Zeitverlust durch Einbauten sprechen eindeutig gegen mobile Wechselgeräte. Der Navi Festeinbau ist sofort startklar. Schon in diesem Bereich sind er jedem anderen Navi Testsieger überlegen.Fleet of Trucks

Der Komfort im Cockpit findet aber auch zunehmend Freunde bei Einzelunternehmern und Privatleuten. Denn Navi Testsieger können heute schon erheblich mehr als vor drei oder vier Jahren. Beim Festeinbau kommen alle diese Komponenten zum Tragen – ohne Zusatzkäufe und aufwändige Bastelei.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Navigationsgeräte Stiftung Warentest 2015 – Testberichte

Welches Navi als feste Variante bevorzugt wird, ist nicht mehr nur eine Frage der Navigation (die muss natürlich „stimmen“), sondern auch der vielfältigen Multimedia- und Videofunktionen sowie der Bluetooth-Freisprechanlage inklusive iPhone-Steuerung.

Dazu ist schon einmal ein zweiter Schacht erforderlich, der das qualitativ hochwertige Navigations- und Musikprogramm auseinanderhält. Auf Grund der mannigfaltigen Anwendungen spricht man beim Navi Festeinbau mittlerweile schon von Naviceivern. Navigationssysteme im Test müssen hier unbedingt auch nach Hi-Fi-Qualität bewertet werden.

Jedoch müssen bei diesen Geräten die GPS Daten vorsichtig benutzt werden, da es ansonsten zu einem Eindringen der Privatsphere kommen kann und dieses rechtlicht verfolgbar ist.


Ein gutes Beispiel hierfür ist der INE-S900R von Alpine, der als bestes Navi gilt, wenn es auf dem Klang ankommt. Die Navi Testberichte von Connect heben neben der schnellen und benutzerfreundlichen Navigation vor allem die Qualität und Vielfalt der Einspiel- und Kommunikationskanäle hervor.

 

Der Testsieger der Navigationsgeräte Stiftung Warentest 2015

Bestes Navi bei solcherart Warentest kann natürlich nur ein Produkt werden, das alle komplexen Anforderungen exzellent erfüllt.
Die Navigationssysteme im Test bei connect.de lagen nur 16 Punkte auseinander – bei 500 möglichen. Welches Navi es allein schon in die Navi Bestenliste schaffte, kann dies schon als Erfolg verbuchen.

Trotzdem fielen die Navi Testberichte deutlich zugunsten des Naviceivers XNV-L 66 BT von Sony aus. Der Navi Testsieger vereint einfach alles, was top in Navigation und Multimedia ist – TomTom-Zielführung, google-maps, online-live-service, HD Traffic. Wetterdienst, Touchscreen und natürlich Sony selbst.

Das Tomtom-Modul kann ausgelagert werden, so dass am PC updates stattfinden können. Die Steuerung vom Marktführer klappt selbstverständlich auch so wie die Navigation im Original. Mit 1.100 Euro war Sony auch der Teuerste im Warentest, aber in der Navi-Bestenliste von connect.de finden sich auch Produkte für 800 Euro.

 

Anbietervergleich

Anbieter wie LOSTnFOUND, Bornemann, TomTom, NavDrive, Damantec uvm offerieren Angebote für jedermann. Einen ausführlichen Vergleich finden Sie im folgenden Link.
Auf Fahrzeugortung.com haben Sie die Möglichkeit kostenlos und unverbindlich Anbieter zu vergleichen und somit Kosten und Zeit zu sparen!

 

Preisvergleich

Preise für einfache Geräte mit Basisausstattung können bereits ab circa 100 Euro ergattert werden. Natürlich gibt es nach oben hin keine Grenze und somit liegt das teuerste getestete Gerät bei circa 1100 Euro.

Einen kostenlosen Anbietervergleich erhalten Sie durch das Ausfüllen des am Seitenanfang angeführten Formulars.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Mehr Informationen sowie Angebote und Preise zum Thema Fahrzeugortung:
Welches Navi kaufen?
Die besten Mini GPS Sender und Empfänger 2014
Infleet Fahrzeugortung
Wie Sie effizienter Ihre Firmenfahrzeuge orten

Weitere Navigationstests finden Sie hier:

importantFahrzeugortung.com vergleicht Fahrzeugortungsanbieter und Hersteller aus Ihrer Region, um Ihnen das passende Angebot zukommen zu lassen. Durch das Ausfüllen des am Seitenanfang angeführten Formulars wird Ihre Anfrage an bis zu 4 passende Anbieter weitergeleitet, die Sie telefonisch oder per Email kontaktieren. Unser Service ist unverbindlich und 100% kostenlos. Weitere Informationen zum Datenschutz lesen Sie hier

Bewertung von Fahrzeugortung.com

 

„Ich bedanke mich herzlich für den hervorragenden Service und Kundendienst. Sehr netter persönlicher Kontakt gepaart mit Fachkenntnis und umfangreicher Beratung – was will man mehr? “

Bewertung: 4.0 von 5

Erich Fröhlich