Mit der Telematik ist den Menschen eine sehr nützliche Technik an die Hand gegeben worden, die insbesondere im Bereich der Logistik und des Transports große Aufmerksamkeit und Zustimmung erfährt. Auch im privaten Alltag sind Navigationssysteme kaum mehr wegzudenken.

Landkarten sind aus den meisten Fahrzeugen bereits verschwunden und das komplizierte Entziffern der unzähligen Straßen und Wege auf den breit gefächerten Karten gehört für Autofahrer endlich der Vergangenheit an. Doch gerade im Betrieb stößt die GPSTechnik zunehmend auf Widerstand. Denn die GPS Überwachung bedeutet für die meisten Fahrer eine enorme Einschränkung ihrer persönlichen Privatsphäre.

GPS Verfolgung in Echtzeit


Durch die GPS Technik können Unternehmen jederzeit bestimmen, an welchem Ort der Welt sich der Fahrer eines Firmenfahrzeugs, welches mit einem GPS Gerät ausgestattet ist, gerade befindet – und das in Echtzeit.

Diese Liveortung ist für die meisten Logistikunternehmen eine Wohltat. Denn sie bringt vor allem Vorteile in der Informations- und Datenübermittlung mit sich.

Durch die Auswertung der Daten hinsichtlich des Fahrverhaltens, also Durchschnittsgeschwindigkeiten und gefahrene Routen, können exakte Optimierungen vorgenommen werden, die letztendlich an den Fahrer weitergegeben werden.

Setzt dieser die Anweisungen um, so kann beispielsweise Sprit gespart werden, Fahrziele werden schneller erreicht und somit senkt sich sogar die Arbeitszeit des Fahrers. Aus rein wirtschaftlicher Sicht ist die GPS Verfolgung ein äußerst effizientes Instrument.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Personenbezogene Daten

Rein rechtlich ist die GPS Überwachung jedoch ein Thema, was differenziert betrachtet werden muss. Wird der Standort bemannter Fahrzeuge unbegrenzt überwacht, so werden aus den Informationen Personenbezogene Daten, ein Rechtsbegriff mit Folgewirkung. Denn daraus ergibt sich für den Anwender ein „Verbot mit Erlaubnisvorbehalt“.

Der Arbeitgeber muss alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllen, um die Liveortung auch durchführen zu dürfen. Dies beinhaltet unter anderem eine Zustimmung des überwachten Mitarbeiters. Ohne den ausdrücklichen Hinweis auf die GPS Ortung und die Erlaubnis des Fahrers darf diese Technik also nicht angewandt werden.

GPS Technik für mehr Sicherheit im Fahrzeug

Gerade für LKW-Fahrer kann das GPS Gerät doch entscheidend zur Sicherheit beitragen. Denn insbesondere Transportgüter unterliegen einer besonderen Diebstahlgefahr. Daher können die Telematik Geräte auch als GPS Diebstahlschutz eingesetzt werden. Durch die Fahrzeugüberwachung können Fahrtrouten exakt nachverfolgt werden.

Auch die Standortbestimmung ist durch diese Technik kein Problem und erleichtert die Arbeit für die Behörden enorm. Selbst bei Überfällen erleichtert der GPS Diebstahlschutz eine schnelle Bestimmung des Standortes und die Anfahrt für Polizeikräfte. Trotz der Einschränkung der Privatsphäre für LKW-Fahrer kann die Telematik somit einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr beitragen.

Mehr Informationen sowie Angebote und Preise zum Thema Fahrzeugortung:

GPS Tracker im Test
Die besten Mini GPS Sender und Empfänger 2014
Anbieter vergleichen
Telematiksysteme für LKWs vergleichen
Wie Sie effizienter Ihre Firmenfahrzeuge orten
Telematiksysteme für LKWs vergleichen
Die Vorteile der Fahrzeugortung

1

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN