Wer sich die Statistiken bezüglich der Fahrzeugkriminalität in Deutschland anschaut, mag zurückschrecken. Gerade dann, wenn die Ballungsräume der größeren Städte in Deutschland betrachtet werden, ist es nicht gerade sonderlich schwierig zu sehen, dass hier die Gefahr sehr hoch ist, dass Fahrzeuge zum Opfer krimineller Machenschaften werden.

Häufig handelt es sich dabei um die unrechtmäßige Entwendung des Wagens. Für die Fahrzeughalter bedeutet dies in den meisten Fällen, ihr Auto nie wieder zu sehen, denn häufig werden die Automobile weit über die Landesgrenze gebracht und bleiben für immer verschollen.

Schwarze Hand klaut weißes Auto

Und selbst dann, wenn die Fahrzeuge gefunden werden sollten, ist meistens nicht mehr viel vom eigentlichen Zustand des Fahrzeugs übrig. Glücklicherweise können sich jedoch auch Privatpersonen vor diesem Problem schützen. Fahrzeugortung bei Diebstahl heißt die Lösung und lässt sich spielend leicht für jedermann bewerkstelligen, ohne größere Kosten zu verursachen.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Fahrzeugortung bei Diebstahl – 24 Stunden Schutz für den eigenen Wagen

Was vorerst wie aus einem Kriminalfilm entnommen klingt, darf für deutsche Autobesitzer nun Realität werden. Denn mittlerweile ist es möglich, den eigenen Wagen mit sogenannten GPS Trackern auszustatten.

Diese gibt es ganz einfach über das World Wide Web zu bestellen. Die Kosten für das Ortungssystem belaufen sich einmalig in ihrer einfachsten, aber ausreichenden Ausführung auf weit unter 100 Euro.

Eine lohnende Investition also, um die Sicherheit des Fahrzeugs auf Dauer gewährleisten zu können. Dabei ist auch die Nutzung der Fahrzeugortung für jedermann ganz einfach zu bewerkstelligen. Der Peilsender wird nach Belieben am oder im Fahrzeug angebracht.

Hier sollte darauf geachtet werden, dass dieser nicht direkt zu erkennen ist, da Kriminelle im Falle eines versuchten Diebstahls sofort versuchen würden, den Sender aus dem Wagen zu entfernen.

Prag Auto 1

Nachdem der Peilsender an einem sicheren und uneinsehbaren Ort angebracht wurde, darf mittels einer bestimmten Software der Standort des Wagens in Echtzeit bestimmt werden. Es ist ebenfalls möglich, sich beispielsweise die Standortkoordinaten auf das Mobiltelefon senden zu lassen.

Die Koordinaten können ganz einfach in ein beliebiges Navigationssystem eingetragen werden, um den Standort des Wagens zu ermitteln Für Diebe bedeutet dies, dass es ihnen unmöglich ist, den Wagen auf Dauer zu entwenden, da die Standortbestimmung global auf bis zu 10 Meter genau ausgeführt werden kann.

Vorsicht vor Missbrauch

Gerade die Effektivität dieses Systems ist wohl dafür verantwortlich, dass nicht jeder die Fahrzeugortung nutzt, um sein Fahrzeug zu schützen. So ist es bereits häufiger vorgekommen, dass Menschen das System missbrauchten und zu Spionagezwecken einsetzten.

Vor allem in gewerblichen Unternehmen kommt es immer häufiger vor, dass Mitarbeiter und deren Firmenwagen ausspioniert werden. Hier soll deutlich darauf hingewiesen werden, dass die Fahrzeugortung bei Diebstahl kein gesetzliches Vergehen ist, Stalking oder Spionage kann und wird jedoch strafrechtlich geahndet. In diesem Sinne sollte jeder verantwortungsbewusst mit der Möglichkeit der Echtzeitortung umgehen.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

1>Shmuel<2