Schon bevor sich der Sommer so langsam verabschiedet, muss man an den Wechsel der Winterreifen denken. Ist das Winterreifen Profil noch ausreichend? Sind die Reifen noch nicht zu alt? Welches sind die besten und gleichzeitig günstigsten Reifen? Auch der Winterreifen Testsieger 2015 könnte eine Option für den Einkauf der Winterreifen sein. Auf was muss man achten?

Winterreifen vergleichen

Sicherheit im Winter durch neue Winterreifen

Autofahrer sollten spätestens im Oktober ihre Winterreifen aufziehen. Meist gibt es auch noch um Ostern herum Schnee, so dass man die wärmere Jahreszeit unbedingt abwarten sollte.

Fahrzeuge mit Sommerreifen sollten bei Eis und Schnee nicht bewegt werden, schon zur eigenen Sicherheit aber auch zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. Natürlich sollte man auch deshalb frühzeitig an den Wechsel denken, um nicht vom Winter überrascht zu werden und dann in langen Schlangen beim Reifenhändler zu stehen.

Übrigens: Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen keine geeignete Fahrzeugbereifung auf seinem Wagen hat, muss immer auf ein Bußgeld gefasst sein. Schlimmer ist es noch, wenn man unter diesen Umständen einen Unfall verursacht. Die Versicherung stellt sich in solchen Fällen meistens quer.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Die Reifenarten

Für den Winter können drei verschiedene Reifenarten gewählt werden. Im Winterreifen Vergleich findet man ausgesprochene Winterreifen, M+S, auch Matsch und Schnee Reifen genannt, sowie Ganzjahresreifen.

Bester Reifen, auch beim Winterreifen Testsieger 2015, ist immer der ausgesprochene Winterreifen, mit dem Schneeflocken-Symbol. Bevor der Winterreifen diese Schneeflocke nämlich erhält, muss er erst einen sogenannten Traktionstest auf schneebedeckter Straße machen.
Winterreifen Check 2015

Egal für welchen Reifen man sich letztendlich entscheidet, wichtig ist dass das Winterreifen Profil eine Tiefe von mindestens 1,6 Millimeter hat. Für eine hohe Sicherheit allerdings sind Reifen mit einer Profiltiefe von 4 Millimetern erforderlich .

Für Österreich ist das bei den Winterreifen sogar Pflicht. Wie man sieht ist es auch wichtig, sich vor dem Winterurlaub über die gesetzlichen Gegebenheiten im Ausland zu erkundigen.

Markenreifen liegen bei den Test weit vorne

Neue Winterreifen online kaufen sollte man immer von namhaften Herstellern. Hier hat man die Garantie für eine gute Qualität. Welche Reifen die besten sind, zeigt der Winterreifen Vergleich in verschiedenen Fachzeitschriften oder auch auf einschlägigen Online-Portalen.

Winterreifen Testsieger 2015Beste Ergebnisse präsentieren bei diesen Vergleichen die Reifen von Continental, Dunlop oder Goodyear. Meist kommen aber bei den günstigen Reifen aus dem Internet bei der Montage Zusatzkosten dazu, die beim Kauf direkt vom Händler zu den Serviceleistungen gehören würden. Daher sollte man, falls man Winterreifen online kaufen möchte, auch vorab ein Angebot vom Reifenhändler einholen.

Der Händler bietet zudem die Möglichkeit, gegen eine geringe Gebühr die Sommerreifen über den Winter einzulagern. So müssen die Reifen nicht hin und her transportiert werden und sparen Platz in der Garage. Auch die Entsorgung der Altreifen erfolgt beim Händler oft als Serviceleistung und ist kostenlos.

Zur Aufbewahrung sollten Reifen mit Felgen übereinandergelegt werden. Reifen, die von der Felge getrennt sind dagegen müssen auf das Profil nebeneinandergestellt werden. Sie müssen immer wieder mal gedreht werden um ihre Form zu behalten.

Außerdem ist es wichtig, die Reifen vor der Einlagerung zu markieren. VR, VL, HR und HL sind die Abkürzungen für vorne rechts, vorne links, hinten recht und hinten links. Der Reifenhändler weiß dann ganz genau, wie er die Reifen aufziehen muss um eine gleichmäßige Abnutzung zu erreichen.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

Mehr Informationen sowie Angebote und Preise zum Thema Fahrzeugortung:
Navigationsgeräte Stiftung Warentest 2015
Welches Navi kaufen?
Anbieter vergleichen
Infleet Fahrzeugortung
Wie Sie effizienter Ihre Firmenfahrzeuge orten
Telematiksysteme für LKWs vergleichen
GPS Daten vorsichtig benutzen

123