Was ist beim Autokauf zu beachten, wenn man ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen möchte. Wo findet man gute, gebrauchte Fahrzeuge im Bereich um 5000 Euro und bei manchen Autofahrer taucht sogar hier und da die Frage auf: Auto kaufen – wie geht das?

Wer sein Fahrzeug lange fährt, der kann hier schon ein Informationsdefizit haben. Schließlich halten manche Autos heute über 20 Jahre. Oft sieht dann der alte gebrauchte noch besser aus, als das neue Gebrauchte, das noch 5000 Euro kosten soll.

Autopanne

Auto kaufen bis 5000 Euro muss gut überlegt sein

Dass man für unter 5000 Euro keinen Neuwagen bekommt, müsste jedem Autofahrer klar sein. Trotzdem kann man bei diesem Betrag schon auf Schnäppchen treffen, die Neuwagencharakter aufweisen können. Einige Fahrzeuge sind noch recht jung, haben aber schon viele Kilometer hinter sich.

Das ist sicher kein Hinderungsgrund um ein solches Auto zu kaufen. Oft werden Langstreckenfahrzeuge und Fahrzeuge von Vielfahrern bedeutend besser gewartet und dadurch verbessert sich die Lebensdauer dieser Fahrzeuge um Einiges.

Wer sicher gehen möchte, welche Fahrzeuge auch noch mit vielen Kilometerleistungen zuverlässig sind, sollte sich den TÜV Report im Internet ansehen. Dort werden die verschiedenen Modelle unter die Lupe genommen und deren Schwachstellen erörtert. Ganz vorne bei den Topmodellen liegen Marken wie AUDI, BMW, Volvo, Honda und Mercedes.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN

10 Tipps, die ihren Autokauf erleichtern

1. Legen Sie für einen Gebrauchten Geld zurück für Reparaturen. Ungefähr ein Drittel des Preises für ein Gebrauchtfahrzeug muss man trotz frischer Plakette für anstehende Reparaturen rechnen.

2. Nehmen Sie sich Zeit beim Fahrzeugkauf und vergleichen Sie genau. Lassen Sie sich von Verkäufern nicht unter Druck setzen und nehmen sie sich Zeit, das Fahrzeug genau unter die Lupe zu nehmen.

3. Es müssen nicht immer die großen Marken sein. Schauen Sie sich auch die weniger bekannten Marken an. Dort kann man oftmals ein super Schnäppchen machen, während bei Marken wie Opel oder VW die besten Stücke gleich weg sind.

4. Lassen Sie sich die Wartungen bestätigen und informieren Sie sich darüber, welche Verschleißteile noch im Originalzustand sind. Dort müssen Sie damit rechnen, dass diese bald ausgetauscht werden müssen. Lassen Sie sich für angeblich ausgetauschte Teile die Rechnung zeigen.

5. Überflüssiger Luxus kostet Geld, verzichten Sie darauf und sie bekommen für 5000 Euro ein super Auto. Es muss nicht immer Cabrio oder Allradantrieb mit Turbo sein.

6. Nehmen Sie einen Fachmann zum Kauf mit oder lassen Sie das ausgewählte Fahrzeug zum Beispiel beim ADAC oder TÜV überprüfen. Damit können sie auf Nummer sicher gehen und wer ein reines Gewissen hat, wird diesem Wunsch sicher zustimmen.

7. Um die Sachmängelhaftung zu umgehen, verkaufen seriöse Händler ihre Fahrzeuge lieber an Gewerbetreibende, dort können Sie diese Haftung ausschließen. Das erschwert dann oft die Suche nach einem geeigneten Fahrzeug in der gewünschten Preisklasse.

8. Bei unseriösen Händlern muss man damit rechnen, dass diese im Vertrag die Sachmängelhaftung ausschließen, obwohl dies nicht korrekt ist. Verzichten Sie auf solche Verträge!

9. Autobörsen sind sicher eine gute Wahl um Fahrzeuge zu vergleichen und ein Wunschauto zu finden. Das Top gepflegte Schnäppchen, das Opa kaum aus der Garage bewegt hat und noch wie neu aussieht, das finden Sie dort aber nicht, sondern eher in Ihrer Tageszeitung.

10. Informieren Sie sich immer vor dem Kauf, wie teuer Ersatzteile für das ausgewählte Fahrzeug sind und wie hoch Steuer und Versicherung angesiedelt sind. So erleben Sie im Nachhinein keine Überraschungen.

Gehen sie also auf Nummer sicher und lassen Sie sich vor allem die Scheckhefteinträge zeigen und Wartungen durch Rechnungen belegen. Nur so können Sie sicher gehen, dass sie kein Fahrzeug gekauft haben, das mehr in der Werkstatt als in Ihrer Garage steht.

SPAREN SIE BIS ZU 40% DURCH DAS VERGLEICHEN VON UNSEREN ANGEBOTEN